H. J. Künzel:

Angewandte Phonetik in der Defektprothetik

Phonetik ist die Wissenschaft von der lautlichen Seite der sprachlichen Kommunikation. Sie beschäftigt sich mit Produktion, Übertragung und Perzeption von Sprachschall einschließlich deren Störungen und bildet damit traditionell ein Brückenfach zwischen Linguistik, Physik (insbes. Akustik), Informatik und Medizin (insbes. Phoniatrie, Logopädie). An der Universität Marburg besteht seit Jahren eine enge Zusammenarbeit von moderner Instrumentalphonetik und Zahnheilkunde im Bereich der Prothetik. Schwerpunkt der interdisziplinären Forschungstätigkeit war bislang die Bedeutung der dreidimensionalen Ausrichtung der Front- und Seitenzähne, die in Vollprothesen in gezielter Weise manipuliert wurden. Ein größeres Projekt zur Optimierung von Defektprothesen bei Tumor- und LKG- Patienten ist gerade begonnen worden.

Dieses Referat stellt eine Reihe von hierbei maßgebenden phonetischen Erkenntnissen und rechnergestützten Meßmethoden im Bereich der Produktion und Akustik der vokalischen und konsonantischen Sprachlaute dar. Die praktischen Beispiele beziehen sich auf Anomalien der Zahnstellung sowie Defekte der Zunge, des Palatums und des Velums.

Korrespondenzadresse:
Prof. Dr. Hermann J. Künzel
FB 09 IGS Fach Phonetik
Wilhelm-Röpke-Straße 6A, Raum 812
35039 Marburg/Lahn
E-mail: kuenzelh@staff.uni-marburg.de



Startseite Kiefer-Gesichts-Prothetik

Weiter !

Zurück !