C. Runte1, D. Dirksen1, T. Teltzrow2, P. Berssenbrügge1, D. Neumann3, M. Klein4 und L. Figgener1:
(1) Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde, Universität Münster
(2) Ernst von Bergmann Klinikum, Potsdam
(3) Universität Münster, Institut für Angewandte Physik
(4) Fachklinik Hornheide, Münster


Rechnergestützte Epithesenfertigung auf der Basis optisch erfasster Oberflächen- und Farbdaten

Ziel des vorgestellten Forschungsprojektes ist die rechnergestützte Fertigung von Epithesen auf der Grundlage von 3D-Daten der Gesichtsoberfläche. Deren Erfas-sung erfolgt optisch mit einem topometrischen System auf Basis der Streifenprojektionstechnik, dass am Universitätsklinikum Münster entwickelt wurde. Mit der aktuellen Version des Messsystems können zwei parallele Messungen aus unterschiedlichen Perspektiven vorgenommen werden. Die Bearbeitungssoftware erlaubt eine weitgehend farbgetreue Wiedergabe am Bildschirm. Nicht erfasste Lücken können automa-tisch geschlossen werden.

Um Vergleiche zweier unterschiedlicher Zustände anstellen zu können (z. B. Mund geöffnet und geschlossen) wurde eine Funktion eingefügt, mit der nach einer Grobausrichtung durch den Anwender zwei Flächenmodelle mit einem Matching-Algorithmus überlagert und die Restabweichungen quantifiziert und visualisiert werden können (Abb. 1). Ein besonderes Augenmerk gilt im laufenden Projekt der präzisen Erfassung der für die Farbwirkung relevanten Oberflächeneigenschaften für eine Modellierung der Epithese nach digitalen Bildvorlagen. Perspektivisch soll daraus eine Rezeptierung mit verfügbaren Farbmitteln abgeleitet werden.

Das Projekt wird finanziell unterstützt durch die Deutsche Krebshilfe.



Abb.: Überlagerung zweier Funktionszustände
(Unterkiefer in Ruhelage bzw. protrudiert)



Korrespondenzadresse:
PD Dr. Christoph Runte
Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik
Waldeyerstr. 30
48149 Münster
e-mail:crunte@uni-muenster.de



Startseite Kiefer-Gesichts-Prothetik

Weiter !

Zurück !