W. Kalz und A. Klar:

Verbindungselemente aus Zirkonoxidkeramik bei der Kieferdefektversorgung
Geschiebeartige Verbindungselemente aus Zirkonoxidkeramik bereichern die Therapiepalette bei der prothetischen Versorgung von Kieferdefekten. Vorteile sind gute Periodontalhygiene und geringere Störung von bildgebenden Untersuchungsverfahren in der Tumornachsorge.


Abb.1: OPG

Abb.2: Verbindungselement auf dem Modell


Korrespondenzadresse:
Dr.med. Dr.sc.med. Wilfried Kalz
Spezialist f. Prothetik d. DGPro
Conrad Blenkle Str. 64
10407 Berlin

E-Mail:mail@zahnbioteam.de
Tel.: 030 423 7780


Startseite Kiefer-Gesichts-Prothetik

Weiter !

Zurück !