S. Dehnbostel:

Möglichkeiten und Vorgehen in der Versorgung von Patienten mit schweren Gesichts- und Mittelgesichtsdefekten unter besonderer Berücksichtigung der Farbimplantation bei umfangreichen Lappen-Transplantaten

Einleitung:
Um einen möglichst unauffälligen Farb-Gleichklang der unterschiedlichen Zonen, der natürlichen Hautfarbe, des Lappens und der Epithese zu gewährleisten, hat sich in der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen behandelden Ärzten und Epithetiker die Möglichkeit der künstlichen Hautpigmentierung durch Farbimplantation entwickelt.

Zielsetzung:
Durch die fortschreitenden Möglichkeiten und Entwicklungen in der Transplantation von Hautlappen ist hier eine neue Herausforderung für die Epithetik entstanden. Dies bietet dem Patienten die Möglichkeit, die teilweise krassen Farbunterschiede der verschiedenen Versorgungs-Areale völlig unauffällig werden zu lassen.

Material und Methode:
Anhand der Dokumentation eines Patienten, der mehrfach, seit über 12 Jahren in unserem Institut versorgt wurde, soll vom Anfangsstatus mit grossem Defekt im orofacial Bereich, der nur mit einer technisch komplexen, multiplen Opturator-Epithese versorgt werden konnte, der Verlauf bis zur Rekonstruktionsphase aufgezeigt werden. Nach der Lappentransplantation stellt sich in der Regel das Problem der relativ grossen Unterschiede und Wirkung des transplantierten Lappens zu den angrenzenden Hautarealen und Epithese. Mehrheitlich ist selbst der Randbereich der miteinander korrespondierenden Hautflächen von extremer Farbabgrenzung gekennzeichnet.

Resultat und Diskussion:
Die ersten Resultate von Farbimplantationen zur Hautpigmentierung von Lappen-Transplantaten bei Epithesenversorgungen sind erstaunlich positiv. Dies auch mit Blick auf die Zufriedenheit und Begeisterung der Patienten, sowie deren Angehörigen. Es gilt auch zu untersuchen, inwieweit zukünftig an Hand der vorliegenden Ergebnisse, auch Verbrennungsopfer und Patienten mit Fehlpigmentierung auf diese Weise versorgt werden können.

Autorenadresse:
Sylvia Dehnbostel
Institut für Epithetik
Im Nordfeld 13
D - 29336 Nienhagen


Startseite Kiefer-Gesichts-Prothetik

Zurück !